Microneedling

schonendes Verfahren zur Verbesserung des Hautbildes

Microneedling

Das Microneedling gilt als eine Revolution unter den Anti-Aging-Methoden, weil es sehr effektiv die Haut strafft und dabei kaum belastet, nicht schmerzhaft ist und nahezu keine Ausfallzeiten entstehen. In Hollywood verleiht das Microneedling unter anderem Angelina Jolie ihre jugendliche, makellose Haut.

Beim Microneedling wird die Haut mit einem elektronisch gesteuerten DermaPen behandelt, dessen Behandlungskopf sehr feine Nadeln mit einer Eindringtiefe von 0,5 bis 2,5 mm enthält. Am Behandlungskopf des DermaPen befinden sich sterile Nadeln im Halbkreis, die bis zu 1000 Mal pro Minute ausfahren. Je nach eingestellter Geschwindigkeit können bei dieser Technik des Microneedling somit Tausende von Mikrokanälen geöffnet werden. Das erzeugt wiederum die für die Haut so notwendige Kollagen- und Elastin-Stimulation.

Ein weiterer positiver Effekt der Microneedling-Behandlung ist die gesteigerte Aufnahmefähigkeit der Haut, etwa für Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Vitamine und Antioxydantien, die so tiefer in das Gewebe eindringen können. Nach dem Microneedling ist die Haut durch die offenen Kanäle wesentlich aufnahmefähiger für Wirkstoffprodukte, die die Kollagenbildung zusätzlich anregen und den Microneedling-Effekt unterstützen. Das endgültige Ergebnis ist einige Wochen oder sogar Monate nach der Behandlung zu sehen, da die Neubildung des Kollagens über lange Zeit anhält.

 

Die DermaPen Behandlung ist die ideale Maßnahme für Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände bei:

  • sonnengeschädigter Haut

  • Fältchen und Falten

  • Elastizitätsverlust

  • Aknenarben

  • Kelloid-Narben

  • Pigmentstörungen

  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen

Eine weitere Indikation für das Microneedling sind Narben, verursacht durch Operationen oder beispielsweise Akne. Narbengewebe ist eine Art Ersatzgewebe, welches durchblutungsarm und je nach Ausprägung weich bis verhärtet sein kann. Durch die Stimulation beim Microneedling werden die Kollagenfaserbündel an diesen Stellen im Gewebe aufgelockert und neu formiert. Der Derma Pen kann auch zum Microneedling gegen Couperose eingesetzt werden. Nach der Behandlung wird die Haut dicker und weicher und baut eine Schutzschicht auf. Die feinen Äderchen schimmern nicht mehr durch. Sogar bei Cellulite ist eine Verbesserung durch das Microneedling mit dem Derma Pen sichtbar.